26.06.2017 : Schweizer Fashion-Dolls erfolgreich lanciert

Interview mit SVS-Mitglied Theresia Le Battistini über die Lancierung ihrer I'M A GIRLY Fashion Dolls.

Frau Le Battistini, Sie haben Ihre eigene Puppenkollektion auf den Schweizer Markt gebracht. Wie verlief die Lancierung?
Die Lancierung von I’M A GIRLY war ein voller Erfolg. Um die Mittagszeit öffneten wir die Pforten des Kaufleuten Festsaals und für viele Besucher gab es ab dann kein Halten mehr. Klein und Gross stürmten zu den Workshop-Bereichen, stylten die Haare unserer Fashion-Dolls, kreierten ihre eigenen Mini-Jeansjacken und Mini-Sneakers und setzten mit ihrem Styling neue Trends. 

Das klingt nach einem Wettbewerb...
...ja, die besten gestylten Fashion-Dolls wurden mit einem Fashion-Styling-Award prämiert und die Gewinner erhielten zudem jeweils eine Fashion-Doll, eine I’M A GIRLY Jacke, einen Pokal und wurden Mitglied der I’M A GIRLY-Fokusgruppe bzw. unseres Designteams. Zum Abschluss gab es noch einen Live-Gig von Chartstürmer Nickless, welche diesen unvergesslichen Tag mit rund 400 Besuchern krönend abrundete. Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte daher haben wir einen Video aufgenommen.

Sie haben als ehemalige Bankerin bestimmt genau gerechnet und Marktforschung betrieben. Ab wann lohnt sich Ihr Engagement?
Wie jedes Start-up durchläuft auch unsere Unternehmung einen Lebenszyklus. Unsere Verkaufstätigkeit ist zudem saisonal bedingt, daher werden wir frühestens in 18 Monaten eine erste Bilanz ziehen können. Um unsere Chancen auf eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung zu erhöhen fokussieren wir uns auf eine gezielte und nachhaltige Marktdurchdringung in spezifischen Kundensegmenten bzw. Regionen.

Über welche Kanäle vertreiben Sie die Produkte?
Zurzeit verkaufen wir unsere Produkte in der Schweiz ausschliesslich über E-Commerce (www.imagirly.com). Des Weiteren prüfen wir kreative Lokalitäten wie z.B. Pop-up oder Concept Stores in der Stadt Zürich. Angesichts der grossen Nachfrage aus dem Ausland evaluieren wir zusätzlich eine mögliche Distributionsstrategie mit ausgewählten Partnern für Q1 2018.

Planen Sie eine Erweiterung Ihres Sortiments?
Aufgrund unserer Girls4Girls“-Fokusgruppe, welche sich aus 9- bis 13-jährigen Mädchen zusammensetzt, ist die innovative Erweiterung unseres Sortiments ein fester Bestandteil unserer Strategie. An dieser Stelle können wir leider noch nicht zu viel verraten, aber wir haben bereits diverse Artikel, welche wir exklusiv für das Weihnachtsgeschäft lancieren werden.

Vielen Dank für das interessante Gespräch.

Weitere Infos: Blog im Tages-Anzeiger

Zurück